Aller Anfang ist schwer? Nicht bei uns!

  

Noch kein Turnier besucht? Kein Grund es nicht einmal zu versuchen.

Eins Vorweg: Wer in einem anderen Verband am Start ist kann bei uns trotzdem sein Glück versuchen.

 

Offene Klasse
... der ideale Einstieg in den Turniersport. 

Angeboten im Gardetanz für Formationen, Paare und Solisten sowie im Schautanz für Formationen, Duos und Solisten ist die offene Klasse der ideale Einstieg ins Turniergeschehen.

 

Wir machen es euch leicht!

  • Es gibt keine Regeln - alles ist erlaubt.
  • Weder eine Startkarte noch Tanzausweise sind pflicht.
  • Die offene Klasse wird auf allen DVG-Ranglistenturnieren ausgeschrieben.
  • Die Bewertung der Tänze erfolgt nach allgemeinen Bewertungskriterien mit Platzierungswertung (Majorität).
  • Der Trainer erhält die Bewertungsbögen der Jury ausgehändigt.
  • Auf Wunsch wird mit dem Trainer ein Beratungsgespräch durch den DVG geführt.
  • Anmeldungen erfolgen ohne Beachtung irgendwelcher Fristen formlos direkt beim Turnierausrichter, beim zuständigen Landesverband oder der Bundesgeschäftsstelle.
  • Beim ersten Start wird das Startgeld vom DVG getragen. 


Wer darf in der offenen Klasse alles starten?

In der offenen Klasse dürfen alle Vereine tanzen, die noch nie auf einem unserer Turniere gestartet sind. DVG-Vereine können starten, wenn sie mindestens drei Jahre nicht im gewählten Bereich (Garde- und/oder Schautanz) an unseren Turnieren teilgenommen haben.

 

Bis wann muss ich mich anmelden?

Das klappt sogar noch am Turniertag! Nett wäre aber bis zu 2 Wochen vorher ;-).


In welcher Altersklasse muss ich melden?

Die Wahl der Altersklasse ist euch überlassen. Wir empfehlen als Richtwert die Alterseinteilung des DVG Turniersystems zu verwenden:  

  • 6 - 11 Jahre - Schülerklasse
  • 12 - 15 Jahre - Jugendklasse
  • ab 16 Jahre - Hauptklasse

 

Wie wird mein Tanz genau gewertet?

Da nicht nach unserem Tanzsportreglement bewertet wird, ist eine Punktwertung nicht möglich. Die Wertungsrichter bewerten Ihren Tanz nach allgemeinen Kriterien wie z.B. Synchronität, Ausführung, Bühnenaufteilung, Präsentation, Choreographie. Die Bewertung erfolgt hierbei anhand der Schulnoten 1 bis 6. Den Wertungszettel jedes Wertungsrichters gibts zum Mitnehmen bei der Turnierleitung. Wer mehr Infos möchte kann sich auf Wunsch beraten lassen, wie der gezeigt Tanz für einen Start im regulären DVG Turniersystem optimiert werden kann.

 

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Der DVG verzichtet auf alle Formalitäten wie Tanzausweise und Startkarte. Beim ersten Start übernimmt der DVG das Startgeld in Höhe von 30 EUR pro Tanz.


Wie oft darf ich in der offenen Klasse starten?

Eine Begrenzung der Starts gibt es nicht. Auch über mehrere Jahre ist ein Start in der offenen Klasse möglich. Wir freuen uns natürlich, wenn Sie nach einer gewissen Zeit der Orientierung in unserem Turniersystem den Weg in unseren Wettkampfbetrieb finden.

 

 

Quelle: dvg-tanzsport.de (Gekürzte Fassung)